Sonntag, 10. April 2022

Verleihung des Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Bronze an HBM´in Franziska Schön

Im Rahmen der Versammlungen von Kreisfeuerwehr und Kreisfeuerwehrverband des Landkreises Lüchow-Dannenberg wurde die stellvertretende Kreisbereitschaftsführerin der KFB 2 - Umwelt Franziska Schön mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Bronze ausgezeichnet. 


Wir gratulieren und wünschen für Ihr weiteres Wirken in unserer Bereitschaft alles Gute! 

Video: Heiko Bieniußa - Kreispressesprecher

Foto: Stefan Schmidt, Kreisbereitschaftsführer KFB 2 - Umwelt

Veröffentlicht: Henrik Peters - Pressesprecher KFB 2 - Umwelt

Sonntag, 13. März 2022

Besichtigung der Firma Voelkel in Pevestorf

 

Im Rahmen einer Objektbegehung waren einige Führungskräfte der KFB 2 – Umwelt am vergangenen Donnerstag gemeinsam mit Kameraden der Feuerwehr Gartow bei der Firma Voelkel in Pevestorf zu Gast. Mit einer Führung auf dem in den letzten Jahren immer weiter gewachsenen Betriebsgelände sowie durch die Produktionseinrichtungen und Lagerbereiche konnten die Anwesenden einen Einblick in die örtlichen Gegebenheiten des Getränkeherstellers gewinnen. Neben dem interessanten Überblick und grundlegenden Informationen zum Herstellungsablauf standen vor allem feuerwehrspezifische Themen im Mittelpunkt des Besuchs. Dadurch konnten sich die Führungskräfte der Fachzüge aus Dannenberg, Lüchow und Karwitz ein Bild über die sogenannte „kalte Lage“ machen, also die baulichen Details und die strukturelle Umgebung des Objektes.



Wir bedanken uns bei der Firma Voelkel sowie insbesondere bei den für die Führung Verantwortlichen für den interessanten Abend sowie den „fruchtigen“ Abschluss in Form einiger Getränke.

Weitere Informationen zum Unternehmen Voelkel: https://voelkeljuice.de/

Foto: Symbolfoto, GW-Mess

Veröffentlicht: Henrik Peters – Pressesprecher KFB 2 – Umwelt

Mittwoch, 16. Februar 2022

ABC 2 - Einsatz in Dannenberg - Freisetzung von Formaldehyd in Produktionshalle

Die Freisetzung von Formaldehyd in einer Produktionshalle in Dannenberg sorgte am Vormittag für die Alarmierung der zuständigen Feuerwehr Dannenberg. Aufgrund der Lage wurde der zweite Zug der KFB 2 - Umwelt bzw. der Gerätewagen-Messtechnik, stationiert bei der Feuerwehr Lüchow, nachalarmiert.



Bericht der Feuerwehr Dannenberg:

H-1: Druckbelüftung wegen Abgasen in der Halle
aw. Am 16.02.2022 um 09:58 Uhr
Im Dannenberger Gewerbegebiet kam es bei der Herstellung eines Kunststoffproduktes zu einem Austritt von Formaldehyd.
Der Austritt der gesundheitsschädlichen Dämpfe veranlasste eine Evakuierung des betroffenen Hallenbereiches. Die betroffene Halle wurde mittels Druckbelüfter Schadstofffrei gemacht, welches durch die nachgeforderten Fachkräfte des 2. Zuges der Kreisfeuerwehrbereitschaft 2 - Umwelt bestätigt wurde. Die freigemessene Einsatzstelle wurde im Anschluss an den Betreiber übergeben.
Bild: T. Schmidt / Feuerwehr Dannenberg

Veröffentlicht: Henrik Peters - Pressesprecher KFB 2 - Umwelt

Dienstag, 8. Februar 2022

Jahresbericht der KFB 2 - Umwelt 2021

Im letzten Jahr gaben wir alle einen verkürzten Jahresbericht ab, da wir uns über einen langen Zeitraum im Lockdown befunden hatten und kein Dienst möglich war.

Unsere ganze Hoffnung lag im Jahr 2021, wo wir wieder durchstarten wollten.

Wie wir aber alle schmerzlich erfahren mussten, hat uns das Cov-19 Corona Virus auch in diesem Jahr nicht verlassen und so konnten wir nur in „abgespeckter“ Form Dienst machen.

In unserer Umweltbereitschaft konnten wir innerhalb der Züge zum Übungsdienst zurück-kehren. Ein Dienst mit der gesamten Bereitschaft oder eine gemeinsame Einsatzübung war jedoch noch nicht möglich.

Strenggenommen handelt es sich bei dem o. g. Virus um eine Bio-Gefahr, was ja durchaus in die Zuständigkeit unserer Umweltbereitschaft fällt. Wir weisen aber jegliche Verantwortung für dieses Virus und deren Bekämpfung von uns (es darf jetzt ruhig gelächelt werden)

Wie alle BOS Einheiten auch, schauen wir nun aber gespannt in das nächste Jahr. Dank unserer guten Hygienekonzepte und des konsequenten Tragens einer Mund-Nase-Bedeckung, sind wir bisher von schweren Cov-19 Erkrankungen verschont geblieben. Ich hoffe, dass dies auch so bleibt und wir das Virus unter Kontrolle bekommen.

Bleibt alle gesund!

Übung mit Chemikalienschutzanzügen und Ernennung eines stellv. Fachgruppenführers



Bereits Ende August konnte nach langer Pause der intensive Übungsbetrieb in den Zügen der Kreisfeuerwehrbereitschaft 2 – Umwelt wieder aufgenommen werden. Dem schloss sich am 26.08. auch eine Übung für insgesamt fünf Kameraden und eine Kameradin aus den Feuerwehren Dannenberg und Jameln an. Um die Einsatztauglichkeit nachzuweisen, ist eine Übung im Chemikalienschutzanzug (CSA) für Atemschutzgeräte- bzw. CSA-Träger jährlich zu erbringen. Bei dieser Übung geht es neben der körperlichen Leistungsfähigkeit auch um die Gewöhnung an die Arbeit in und mit den CSA, da handwerkliche Tätigkeiten durch die Gummihandschuhe und die Bewegungseinschränkungen deutlich erschwert werden.

Personalien

Im Rahmen des zuvor genannten Dienstes, wurde ebenfalls die Ernennung von Benjamin Reuel aus der Schwerpunktfeuerwehr Dannenberg als stellvertretender Fachgruppenführer im ersten Zug der KFB 2 – Umwelt durch den Kreisbereitschaftsführer Stefan Schmidt vorgenommen.



Auch im 3. Zug, dem Fachzug Dekontamination, wurde am 13. November im Beisein der stellvertretenden Bereitschaftsführerin Franziska Schön und dem Bereitschaftsführer gewählt. Der stellv. Zugführer, HLM Karsten Grabow (FF Jameln), wurde für weitere 4 Jahre in seinem Amt wiedergewählt.

Durch den Wechsel des HLM Kai Reschke, von der FF Karwitz in die FF Büchen (Schleswig- Holstein), war die Neuwahl eines Fachgruppenführers erforderlich. Der 3. Zug wählte einstimmig den OFM Stefan Büttner (FF Karwitz) in dieses Amt.

Die Ernennungen werden auf Kreisebene und auf Ortsebene, zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Wir wünschen euch allzeit erfolgreiche Einsätze und auch viel Freude an den Tätigkeiten im neuen/alten Amt.

Einsätze 2021

Die Umwelt- und Gefahrgut-Einheit der Kreisfeuerwehr wurde im vergangenen Jahr zu insgesamt 6 Einsätzen alarmiert:

ABC 2 - Einsatz in Prisser - "Gasgeruch", 18. April 2021, 16:28 Uhr



Am Sonntagnachmittag wurde die Schwerpunktfeuerwehr Dannenberg aufgrund eines Gasgeruchs zu einer Gasübergabestation in der Ortschaft Prisser bei Dannenberg alarmiert. Auch die Schwerpunktfeuerwehr Lüchow war im Rahmen des zweiten Zuges "Spüren und Messen" der KFB 2 mit im Einsatz. Ein defektes Ventil in einer Pumpstation war der Grund für einen Gasaustritt an einer Gasfernleitung. Vor Ort wurde durch die Kräfte der Feuerwehr der Gefahrenbereich abgesperrt und die Einsatzstelle freigemessen. Ein Fernleitungstechniker wurde zur Reparatur des defekten Ventils hinzugezogen.

ABC 1 – Einsatz in Lüchow – „unklarer Gasgeruch“, 15.06.2021, 11:57 Uhr

Vor einem Lüchower Getränkemarkt wurde durch mehrere Mitarbeiter ein starker Gasgeruch wahrgenommen. Nachdem die ersten Erkundungen durch die Besatzung des Einsatzleitwagen "ELW" und des Gerätewagen Messtechnik "GW-Mess" abgeschlossen waren und der Bereich mit unseren Messgeräten überprüft wurde, konnten keine Gase oder ähnliches festgestellt werden. Des Weiteren wurde der umliegende Bereich zusätzlich kontrolliert, auch dort konnten wir keinen Gasgeruch oder sonstiges feststellen. Der Einsatz war für uns beendet, da kein weiteres Eingreifen erforderlich war.

ABC 2 - Einsatz in Hitzacker - Beschädigte Gasleitung, 17.07.2021, 16:00 Uhr



Zu einem Gasleck wurde die Feuerwehr am Samstagnachmittag nach Hitzacker alarmiert. „ABC1 – beschädigte Gasleitung“ lautete die erste Alarmierung, die nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte auf „ABC 2“ erhöht wurde. Bei Bauarbeiten wurde eine Gasleitung beschädigt, Gas strömte aus.



Die ersteintreffenden Kräfte aus Hitzacker bauten vorsorglich einen Brandschutz mit zwei Strahlrohren unter Atemschutz auf, um im Falle einer Entzündung des Gases sofort reagieren zu können. Zudem wurde der Gefahrenbereich weiträumig abgesperrt und Teile eines angrenzenden Mehrfamilienhauses evakuiert. Nach dem Eintreffen der Spezialkräfte der Kreisfeuerwehrbereitschaft 2 – Umwelt wurden Messtrupps unter Atemschutz eingesetzt und das betroffene Gebäude belüftet. Am Ende war keine Gaskonzentration mehr messbar.

ABC 2 - Einsatz in Hitzacker - Gasleitung bei Erdarbeiten beschädigt, 30.09.2021, 13:42 Uhr

Erneut sorgte eine bei Erdarbeiten beschädigte Gasleitung im Raum Hitzacker für die Alarmierung der zuständigen Feuerwehr Hitzacker und Einheiten der KFB 2 – Umwelt.

Die ehrenamtlichen Kräfte konnten jedoch die Einsatzfahrt abbrechen, da die Leckage bereits durch den zuständigen Energieversorger gesichert worden war.

ABC 1 – Einsatz in Bösel – „unklarer Gasgeruch“, 03.10.2021, 19:27 Uhr

In der Ortschaft Bösel wurde in einem Gebäude Gasgeruch gemeldet. Vor Ort konnte dieses jedoch nicht bestätigt werden. Für die alarmierten Wehren aus Bösel, Lüchow, Dangenstorf und Lübbow, sowie von der Kreisfeuerwehrbereitschaft 2, war kein Eingreifen notwendig.

B 2 – Einsatz in Woltersdorf – „Silobrand“, 16.10.2021, 19:25 Uhr

Am frühen Samstagabend löste die Leitstelle mit dem Einsatzstichwort B 2 einen Alarm in einem Getreidesilo in Woltersdorf aus. Mehr als ein halbes Dutzend Atemschutztrupps diverser Feuerwehren waren in dem Silo zunächst mit Löschwasser im Einsatz. Zudem bestand die Gefahr einer Staubexplosion.

Aus diesem Grund kamen zusätzlich CO2-Löscher zum Einsatz. Diese wurden durch die nachalarmierte Werkfeuerwehr der SKF Lüchow an die Einsatzstelle gebracht. Mittels Drehleiter wurden die Flaschen in das oberste Geschoss des Turmes befördert. Dort wurde das Gas in das Silo eingeleitet, um dem Feuer den Sauerstoff zu entziehen. An den Ausgängen des Gebäudes wurde durch den Trupp "Messen und Spüren" die CO2 Konzentration gemessen, um die Sättigung festzustellen.

ABC 1 – Einsatz in Lüchow – „Gasgeruch aus dem Keller“, 22.12.2021, 22:32 Uhr

Vor Ort konnte mittels entsprechender Messtechnik eine gewisse Gaskonzentration detektiert werden und so eine Leckage am Hauptabsperrhahn in dem Wohnhaus lokalisiert werden. Dieser wurde daraufhin verschlossen und der zuständige Energieversorger hinzugezogen.



Danke!

Die Leitung der Kreisfeuerwehr-Bereitschaft (KFB) II -Umwelt- bedankt sich bei allen Feuerwehrkameraden*innen, für die geleistete Arbeit im zweiten Corona Jahr 2021. Trotz der pandemischen Lage sind WIR von der Feuerwehr, für die Bewohner unseres Landkreises, an 365 Tagen im Jahr und 24 Stunden am Tag, einsatzbereit.

Stefan Schmidt                             Franziska Schön 

Bereitschaftsführer                    stellv. Bereitschaftsführerin